No 3

Zwinger, Johannes

geboren 26.8.1634 Basel, gestorben 26.2.1696 Basel, ref., von Basel. Sohn des Theodor ( -> 7) und der Magdalena Buxtorf. ∞ Esther Burckhardt. Ab 1650 Stud. der Theologie an der Univ. Basel, 1654 an der Akad. Genf, danach Bildungsreise durch Deutschland und die Niederlande. 1656 Prof. für Griechisch, 1665 Dr. der Theologie und Prof. für Dogmatik und Polemik, 1675 Prof. für Altes Testament, 1685 Prof. für Neues Testament an der Univ. Basel. Z. verteidigte die Lehre der Dordrechter Synode (1618-19) und trat für die Annahme der Formula Consensus (1675) in Basel ein. Ebenso kämpfte der ref. orthodoxe Theologe gegen Katholizismus, Arminianismus, Amyraldismus, unionist. Bestrebungen (John Durie) und das kopernikan. System. Ab 1662 auch als Bibliothekar der Universitätsbibliothek tätig, leitete Z. 1671 deren Umzug in das Haus zur Mücke und legte einen ausführl. Katalog an.


Literatur
ADB 45, 1900, 541 f.

Autorin/Autor: Werner Raupp