03/02/2015 | Rückmeldung | PDF | drucken | 
No 1

Xylotectus, Johannes

geboren 1490 (Johannes Ludwig Zimmermann) Luzern, gestorben 19.8.1526 Basel, von Luzern, aus patriz. Geschlecht stammend. ∞ um 1524 Margarethe Feer, Tochter des Jost, Bauern. Stud. in Basel, 1508 Bakkalaureus, 1510 Magister Artium. 1499 Chorherrwartner des Stifts Beromünster, 1504 Chorherr zu St. Leodegar im Hof in Luzern, 1513 Priesterweihe. Ab 1510 wirkte X. als Lateinlehrer in Luzern und knüpfte enge Bande zum Humanistenkreis um Joachim Vadian, Huldrych Zwingli, Glarean und Oswald Myconius. Als seine Stellung in Luzern aufgrund seiner reformator. Gesinnung unhaltbar wurde, siedelte X. Ende 1524 nach Basel um. Dort erlag er der Pest. 1520 wurde X. von Hans Hohlbein (dem Jüngeren) porträtiert.


Literatur
– W. Brändly, Gesch. des Protestantismus in Stadt und Land Luzern, 1956, 6 f.
Die Dedikationsepisteln von und an Vadian, hg. von C. Bonorand, H. Haffter, 1983, 406 f.

Autorin/Autor: Christian Moser