No 18

Stähelin, Rudolf

geboren 22.9.1841 Basel, gestorben 13.3.1900 Basel, ref., von Basel. Sohn des Johann Rudolf, Kaufmanns und Titularprof., und der Margaretha geb. S. ∞ 1869 Agnes Maria Stockmeyer, Tochter des Immanuel Stockmeyer. Gymnasium in Basel, 1859 dort und in Lausanne hist. und philolog. Studien, ab 1860 Theologiestud. in Basel, 1862 in Berlin, 1863-64 in Tübingen, 1865 Examen und Ordination. 1880 Dr. theol. der Univ. Bern. 1865-66 Lehrer an der Evang. Lehranstalt Schiers, 1866-67 Vikar in Stein am Rhein, 1867-72 Pfarrer in Arlesheim. 1873 Habilitation an der Univ. Basel, 1874 ao. Prof., ab 1875 o. Prof. für Kirchengeschichte (1883 Rektor), ab 1880 Lektor des Frey-Grynaeums. Als Vermittlungstheologe suchte S. den Ausgleich zwischen wissenschaftl. Vernunft und christl. Glauben. Seine zweibändige Zwinglidarstellung von 1895-97 avancierte zum Standardwerk.


Archive
– UBB, Nachlass
Literatur
– A.U. Sommer, «Das Pathos der Pflicht im Ausblick auf das Gottesreich», in Im Spannungsfeld von Gott und Welt, hg. von A.U. Sommer, 1997, 123-133

Autorin/Autor: Thomas K. Kuhn