No 1

Schurtanner, Jakob

1505 erstmals erw., gestorben vermutlich 1526 Teufen (AR), von St. Gallen. 1505 Verweser der Pfarrei Berg, 1507-25 Pfarrer in Teufen. S. führte 1523 in seiner Pfarrei die evang. Lehre ein, wurde aber 1525 durch die Wiedertäufer aus dem Amt verdrängt. Er gilt als Wegbereiter der Reformation im Appenzellerland, der durch Ansehen und Alter für seine Amtsbrüder eine Vorbildfunktion ausübte. S. stand in engem Kontakt zu Vadian und Huldrych Zwingli. Letzterer setzte grosse Erwartungen in S. und widmete ihm seine 1524 gedruckte Predigt "Der Hirt". S. starb angeblich in hohem Alter.


Literatur
AppGesch. 1, 321-328, 342

Autorin/Autor: Thomas Fuchs