Berslingen

Wüstung einer im Durachtal, 3 km nördlich von Schaffhausen und östlich der Durach gelegenen ma. Siedlung im Gebiet der polit. Gem. Schaffhausen, 1968-70 ausgegraben. 846 Bersiningun. Archäologisch nachgewiesen sind in zwei Siedlungsschichten (6. und 8. Jh.) Grubenhäuser mit 2-6 Pfosten, ein gestelzter Speicher in Rundform, ein Firstsäulenhaus, vierschiffige Wohn-Stallhäuser, ein Webhaus und eine frühma. Kirche (Rechtecksaal mit abgeschranktem Altarraum). Die offene Gehöftsiedlung mit Haupthaus und zugeordneten Nebenbauten war von einem Zaun umgeben. Die Erzaufbereitung, nachgewiesen durch einen Schmelzofen (2. Hälfte 12. Jh.), wurde auch nach der Auflassung von B. um 1200 weitergeführt. Ein Hof B. ist bis ins 15. Jh. schriftlich belegt.


Literatur
– K. Schib, Wandlungen im ma. Siedlungsbild rund um Schaffhausen, 1970, 7-11
– W.U. Guyan, «Das Mittelalterdorf B. bei Schaffhausen, Ausgrabungen 1968-1970», in ZAK 48, 1991, 193-292
– K. Bänteli et al., B. - ein verschwundenes Dorf bei Schaffhausen, 2000

Autorin/Autor: Thomas Bitterli