No 3

Rochat, Louis-Lucien

geboren 7.1.1849 Genf, gestorben 10.12.1917 Genf, ref., von Genf. Sohn des Henri Moïse Samuel, Uhrmachers, und der Adélaïde Isaline geb. Heunisch. ∞ 1881 Selma Weiss. Schulen in Genf, kaufmänn. Schule Männedorf, 1865 Berufslehre in einer Genfer Textilhandelsfirma, Matura und ab 1868 Stud. der Theologie in Genf, 1875 Ordination. Kurzes Vikariat in Thun, Aufenthalt in England, 1876-77 Vikar in Cossonay und 1877-82 in Commugny. 1877 gründete R. den Schweiz. Temperenzverein, aus dem 1883 der Schweiz. Verein vom Blauen Kreuz hervorging. 1878-79 Assistenz in der Schweizerkolonie in Florenz und Ausarbeitung der Programmschrift "Unsere Grundsätze und Gottes Wort" (1883) als theol. Grundlage der Blaukreuzarbeit. Verzicht auf das Pfarramt. 1886-1904 Präs. des Internat. Bunds der Mässigkeitsvereine vom Blauen Kreuz. 1909 Dr. theol. h.c. der Univ. Genf.


Literatur
– C.-L. Delétra, Louis-Lucien R., 1949 (franz. 1943)
– W. Beck, Sie wagten Nächstenliebe, 1980
– F.W. Bautz, Biogr.-Bibliograph. Kirchenlex. 8, 1994, 458-460

Autorin/Autor: Thomas K. Kuhn