No 25

Muralt, Leonhard von

geboren 17.5.1900 Zürich, gestorben 2.10.1970 Cavalaire-sur-Mer (Côte d'Azur), ref., von Zürich. Sohn des Leonhard, Ingenieurs, und der Anna Thekla geb. Ulrich. Urenkel des Leonhard ( -> 24) ∞ Margareta Baumgartner, Arzttochter, von Brienz. Kindheit in Wallisellen, Schulen in Zürich, Geschichtsstud. an den Univ. Zürich und Genf, 1925 Promotion, 1930 Habilitation und PD, 1940-70 o. Prof. an der Univ. Zürich. An dieser war M. vom Kirchenhistoriker Walther Köhler der Weg zu einem christl. Geschichtsbild gewiesen worden, an dem er in souveräner Unbeirrbarkeit zeitlebens festhielt. In seiner Dissertation untersuchte er die Badener Disputation von 1526; ferner sammelte er die Dokumente zur Geschichte der Täufer in der Schweiz und arbeitete an der Gesamtausgabe der Werke Huldrych Zwinglis mit. 1932 folgte die Darstellung "Reformation und Gegenreformation" in der von ihm mit Hans Nabholz, Richard Feller und Edgar Bonjour herausgegebenen "Geschichte der Schweiz". Alle Vorzüge der Geschichtsschreibung M.s - die Solidität der Quellenbasis, die Durchdringung des Stoffes in einheitl. Gedankenführung sowie die Verbindung von Staats- und Kirchenhistorie - sind bereits im Frühwerk enthalten. Für die "Neue Propyläen Weltgeschichte" (Bd. 3, 1941) verfasste M. den Teil über die Renaissance. Als Forscher fesselte ihn v.a. das 16. und das 19. Jh. M. befasste sich auch intensiv mit erkenntnistheoret. Problemen, wobei er letztlich in einer historist. Geschichtskonzeption verhaftet blieb ("Macchiavellis Staatsgedanke" 1945, "Bismarcks Verantwortlichkeit" 1955). Im erst nach seinem Tod veröffentlichten "Handbuch der Schweizergeschichte" (Bd. 1, 1972) stellte er die Epoche der Renaissance und der Reformation nochmals dar. M. leitete von 1930-70 die Zeitschrift "Zwingliana".


Literatur
Festgabe Leonhard von M., hg. von M. Haas, R. Hauswirth, 1970
SZG 20, 1970, 637-639
– Feller/Bonjour, Geschichtsschreibung 2, 769-771
– H. Meyer, «Leonhard von M. als Reformationshistoriker», in Zwingliana 27, 2000, 15-24
– P. Stadler, «Leonhard von M. als Historiker allg. Gesch.», in Zwingliana 27, 2000, 25-27

Autorin/Autor: Edgar Bonjour