No 12

Meyer, Arnold

geboren 9.8.1861 Wesel (Rheinland), gestorben 9.10.1934 Leipzig, ref., Deutscher. Sohn des Viktor, Gymnasialprofessors. ∞ Ida Langguth. Stud. der Theologie in Erlangen und Marburg. Pfarrer in Oberkassel, 1891 Dr. theol. der Univ. Bonn, 1892 PD in Bonn. 1904-31 o. Prof. für Neues Testament und prakt. Theologie in Zürich, 1910-12 Rektor. Wichtige Beiträge zur religionsgeschichtl. Erforschung des Neuen Testaments und dessen Umwelt. Als liberaler Theologe war M. in der Frage der Auferstehung fast so radikal wie David Friedrich Strauss, dessen Berufung nach Zürich 1839 vereitelt worden war.


Werke
Jesu Muttersprache, 1896
Die Auferstehung Christi, 1905
Das Rätsel des Jakobusbriefs, 1930
Literatur
NZZ, 1934, Nr. 1851

Autorin/Autor: Edgar Kellenberger