Alessandri, Cesare

geboren 13.2.1869 Florenz, gestorben in Rom, ital. Staatsangehöriger. Holzschnitzer. Ab 1894 Mitglied der Sozialist. Partei Italiens (PSI), bald eine ihrer herausragendsten Figuren. 1905 Flucht nach Lugano, Mitglied des Exekutivkomitees des PSI in der Schweiz und Leiter der "L'Avvenire del Lavoratore". 1908 Rückkehr nach Italien. Nach seiner erneuten Flucht in die Schweiz 1915 wurde A. zusammen mit Angelica Balabanoff wieder mit der Leitung der "L'Avvenire del Lavoratore" betraut; das Blatt verteidigte das Zimmerwalder Manifest. Am 16.11.1915 wies ihn der Bundesrat wegen eines Artikels über den dt. Kaiser aus.


Literatur
DBI 2, 166 f.
Il movimento operaio italiano: dizionario biografico 1853-1943, hg. von F. Andreucci, T. Detti, Bd. 1, 1975

Autorin/Autor: Mauro Cerutti / CN