No 1

Hedio, Kaspar

geboren 1494/95 Ettlingen (Baden, D), gestorben 17.10.1552 Strassburg. ∞ 1524 Margareta Trenss (Drensz). Ca. 1518 war H. in Basel Vikar an der Kirche St. Theodor und 1519 Kaplan an der Kirche St. Martin. Er befreundete sich mit Wolfgang Capito und Johannes Oekolampad, zudem stand er in Briefkontakt mit Huldrych Zwingli. 1520 als Nachfolger Capitos Prediger am Mainzer Münster, 1523-50 Hauptprediger am Strassburger Münster, dann Prediger in der Dominikanerkirche. Er war mit Martin Bucer und Capito Führer der dortigen reformator. Bewegung. Ab 1549 wurde er an Stelle Bucers Präs. des Strassburger Kirchenkonvents. Von ihm stammen zahlreiche Übersetzungen ins Deutsche (u.a. 1524 die Schriften Oekolampads). 1524 führte er eine publizist. Auseinandersetzung mit dem Augustiner-Eremiten Conrad Treger.


Literatur
Nouveau dictionnaire de biographie alsacienne 16, 1990, 1470-1473, (mit Bibl.)
– R. Bodenmann, «Caspar H. aus Ettlingen (ca. 1494-1552)», in Ettlinger H. 29, 1995, 47-62

Autorin/Autor: Reinhard Bodenmann