No 2

Guggisberg, Kurt

geboren 24.1.1907 Rüeggisberg, gestorben 20.12.1972 Bern, ref., von Belp. Sohn des Ernst, Pfarrers. ∞ 1934 Emma Ruprecht. Stud. in Bern und Marburg. 1932 Pfarrer in Frauenkappelen, 1934 Dr. theol., PD, 1944 Prof. für Allg. Kirchengeschichte und Konfessionskunde in Bern (1954-55 Rektor). Neben Studien über Karl Ludwig von Haller, Jeremias Gotthelf (dessen literar. Nachlass er mitedierte), Philipp Emanuel von Fellenberg sowie über die Ökonom. und die Gemeinnützige Gesellschaft des Kt. Bern ist die "Bern. Kirchengeschichte" (1958) G.s Hauptwerk. Für den theol. Liberalismus und die Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei schuf er Programmschriften wie "Der Freie Protestantismus" (1942) und "Grundzüge des mittelständ. Denkens" (1958). 1960 Literaturpreisträger des Kantons und 1964 der Stadt Bern. 1960 Dr. theol. h.c. der Univ. Basel.


Werke
Über christl. Geschichtsdeutung, 1955, (ital. 1967, hier mit Werkverz.)
Archive
– Teilnachlässe in: BBB, StABE
Literatur
Humanität und Glaube, hg. von U. Neuenschwander, R. Dellsperger, 1974

Autorin/Autor: Rudolf Dellsperger