10/11/2004 | Rückmeldung | PDF | drucken | 
No 1

Fädminger, Johannes

geboren um 1520 (Hans Murer) Thun,gestorben 15.10.1586 Bern, ref., von Thun. ∞ 1) Barbara Hospinian, Tochter des Leonhard Hospinian, 2) 1563 Elsbeth Löwensprung, Tochter des Lux, Rats in Bern, 3) 1565 Sara Schaffner, Tochter des Valentin Curio. 1547 Helfer in Brugg, 1547 Pfarrer in Lauperswil, 1556 Helfer am Münster, 1566 Pfarrer, 1575 Dekan. Auf der Synode 1581 scheute F. sich nicht, an der Obrigkeit im Namen der von ihr massiv gerügten Pfarrerschaft scharfe Kritik zu üben. 1581-82 trat er vehement für die Beibehaltung von Oblaten beim Abendmahl ein. Seine reichhaltige Bibliothek, die v.a. aus dem Nachlass Leonhard Hospinians stammte, vermachte er der Hohen Schule. Der von F. gestiftete Stipendienfonds für Theologiestudenten besteht heute noch.


Literatur
– J. Lindt, Berner Einbände, 1969, 195-205

Autorin/Autor: Hans-Beat Flückiger