No 2

Ambühl [Am Biel, Ambuel], Balthasar

geboren um 1583 ,gestorben vor 10.10.1660, ref., von Sitten und Bern. Sohn des Hauptmanns Stefan und der Margareta von Riedmatten, Schwester des Sittener Fürstbf. Hildebrand. ∞ 1) 1602 Barbilia Ducomin, Tochter des Johann, von Genf und Sitten, 2) um 1633 Verena Schmid aus dem Goms. Gastwirt in Sitten ab 1603. Walliser Landratsabgeordneter ab 1609. Burgermeister von Sitten 1609, 1623-24, 1627-28 und 1636-38. Landvogt von Monthey 1621-23. Oberst nid der Mors (Unterwallis) 1623-51. Grosskastlan von Sitten 1631-35, 1647-50. Bedeutende Militärkarriere: ab 1616 Hauptmann, um 1624 Oberst in savoy. Diensten, Gouverneur von Acqui in Montferrat, Ritter des St.-Mauritius-und-Lazarus-Ordens. 1635-37 und ab 1641 in franz. Diensten, Züge nach Lothringen, Flandern und Spanien. Als entschiedener Protestant und Gegner der weltl. Macht des Fürstbf. von Sitten verliess A. das Wallis, wurde 1652 Burger von Bern und erwarb das Schloss Gerzensee.


Archive
– StAVS, Fonds Ambuel
Literatur
– von Roten, Landeshauptmänner, 464 f.

Autorin/Autor: Hans-Robert Ammann