04/02/2010 | Rückmeldung | PDF | drucken

Plaffeien (Gemeinde)

Polit. Gem. FR, Sensebez. Zur Gem. gehört neben dem etwa 12 km südöstlich von Freiburg gelegenen Dorf auch das Tal Muscherenschlund und das Gebiet vom Schwarzseetal (Schwarzsee) bis zum Schafberg auf 2235 m. 1148 Planfeiun, 1339 Blanfeyen, franz. Planfayon. 1811 453 Einw.; 1850 920; 1900 1'124; 1950 1'449; 2000 1'938. Auf der Geissalp an der Kaiseregg traten mesolith. Silexfunde zu Tage. Die Siedlungsgeschichte P.s und eine angebl. Burgstelle beim Weiler Fura sind unerforscht. Der Siedlungsname Blanfeyen (aus plana fagus, Buchen-Ebene) kennzeichnet eine ursprünglich rom. Siedlung; der Tütschbach bildete die Grenze zur Alten Landschaft. P. gehörte bis 1798 zur gleichnamigen Herrschaft. Seit 1833 ist P. eine polit. Gemeinde (flächenmässig die zweitgrösste des Kt. Freiburg). In Schwarzsee wird 1143 erstmals eine Kapelle erwähnt, in P. 1148 erstmals eine Kirche. Die Pfarrei Rechthalten-P. wird 1228 genannt. Seit dem 19. Jh. umfasst die Pfarrei auch die Gem. Oberschrot und Zumholz sowie einen Teil der Gem. Brünisried. Mehrere Kapellen im Schwarzseetal werden von der Pfarrei betreut. Seit dem 18. Jh. ist es ein Marktort. Im 19. Jh. gab es in P. eine Strohverarbeitungs-Heimindustrie und eine kleine Keramikproduktion. 1798 soll die Musikgesellschaft gegründet worden sein (belegt seit 1809). Im 19. Jh. war P. bekannt für seine Tellspiele. Das Dorf wurde am 31.5.1906 durch eine Feuersbrunst innert zwei Stunden völlig zerstört. 36 Häuser samt der Kirche brannten nieder, 274 Personen wurden obdachlos. Verloren ging auch das Archiv. Neben der Land- und Alpwirtschaft sowie dem Holzhandel bietet der Tourismus die Haupteinnahmequelle, namentlich im Schwarzseegebiet, wo er 1783 dank schwefelhaltiger Quellen seinen Anfang nahm. 1717 ist eine Schule belegt.


Literatur
Beitr. zur Heimatkunde 27, 1956; 47, 1977
– H. Foerster, «Wie P. Marktort wurde», in Freiburger Volkskal., 1997, 39-43
850 Jahre P., 1148-1998, 1998, (KUBF)
– M. Boschung, «200 Jahre Musikgesellschaften Düdingen und P. - 20 Jahre Jugendmusik St. Antoni», in Freiburger Volkskal., 1998, 47-50

Autorin/Autor: Peter F. Kopp