Eberhard

gestorben 14.8.958, aus elsäss. Grafenfam., Dompropst in Strassburg, evtl. verwandt mit Bf. Benno von Metz (gestorben 940). E. gründete 934 bei der Meinradszelle mit Unterstützung Hzg. Hermanns I. von Schwaben und von dessen Gattin Reginlinde nach dem Vorbild St. Gallens das Kloster Einsiedeln. Erster Abt und Erbauer der 948 geweihten Klosterkirche. Seit dem 10. Jh. als Seliger bzw. Heiliger verehrt (14.8.).


Literatur
HS III/1, 521 f., 549 f.
– F.W. Bautz, Biogr.-Bibliograph. Kirchenlex. 17, 2000, 286 f.

Autorin/Autor: Reinhold Kaiser