Pantalus

gestorben um 451 Köln. Bf. von Basel, wurde der Legende nach von den Hunnen gemartert. Um 1160 in Köln entdeckte Reliquien werden ihm zugeschrieben. 1270 wurde sein Haupt feierlich nach Basel überführt (seit 1833 im Benediktinerkloster Mariastein). Zweites Patrozinium des Basler Münsters (Fest am 12. Okt.).


Literatur
HS I/1, 163
– P.-O. Walzer, Vie des saints du Jura, 1979, 39-63, 514 f.
LThK 7, 1318

Autorin/Autor: Romain Jurot / ALI