No 2

Arcioni, Giovanni

geboren 2.3.1827 Corzoneso, gestorben 15.12.1898 Corzoneso, kath., von Corzoneso. Sohn des Guglielmo, Bauern. ∞ Luigia Galli. Im jugendl. Alter wanderte A. nach Tortona (I) aus und arbeitete in Paris, bevor er 1854 als Goldsucher nach Australien ging. 1861 kehrte er enttäuscht zurück und arbeitete wieder in Paris. Seine letzten Jahre verbrachte A. in Corzoneso. In seinem Tagebuch "Journal sur la mer", später in "Memorie di un emigrante ticinese in Australia" umbenannt, beschrieb er die Reise von Liverpool nach Melbourne und die Abenteuer als Goldsucher, ergänzt durch Details aus dem wirtschaftl. Leben (Preise, Löhne, Abrechnungen). Es enthält zudem über ein Dutzend Gedichte in ital., franz. und engl. Sprache, die von der Liebe und Alltagsbegebenheiten handeln.


Werke
Memorie di un emigrante ticinese in Australia, hg. von G. Cheda, 1974

Autorin/Autor: Jean-Jacques Marchand / GG