No 1

Borga, Anton Maria

geboren 3.5.1722 Rasa,gestorben 1768 Venedig, kath., von Rasa. Sohn des Domenico und der Anna Maria Bessi. Jugendzeit in Zogno (Provinz Bergamo), Stud. in Bergamo und Mailand, Dr. theol. Nach der Priesterweihe 1754 Übernahme der Pfarrei Leprenno (Provinz Bergamo). B. war mit versch. Literaten befreundet, u.a. mit dem Gelehrten Pier Antonio Serassi, der B.s "Rime" herausgab. Ein freundschaftl. Briefwechsel dokumentiert den langen Arbeitsprozess, aus dem die Gedichtsammlung hervorging. B., ein unruhiger Sonderling, ging 1760 nach Venedig, wo er sich in eine Reihe heftiger Auseinandersetzungen verstrickte, v.a. mit dem Schriftsteller Giuseppe Baretti. Dieser kritisierte B.s burlesken Stil, der seiner Ansicht nach nicht den Erfordernissen einer ethisch-bürgerl. Erneuerung Italiens entsprach.


Werke
Rime, 1743
L'Amor schernito, 1761
Literatur
– R. Martinoni, «Un letterato briccone del Settecento. A.M. B. da Rasa», in L'Almanacco 1, 1981, 99-104
– B. Beffa, F. Catenazzi, «Norma e eversione in Anton Maria B., poeta locarnese del sec. XVIIIo», in Pagine storiche luganesi 5, 1990, 269-292

Autorin/Autor: Flavio Catenazzi / CN