No 6

Nicole, Pierre

geboren 20.5.1909 Basel, gestorben 27.6.1987 Genf, von Montcherand. Sohn des Léon ( -> 5). ∞ 1939 Camille Lienhard, Tochter des Walther, Publizisten und Verwaltungsrats der Société générale d'édition et de publicité. Rechtsstudium. Der aktive Sozialist und Journalist betätigte sich im span. Bürgerkrieg als Korrespondent der Zeitung "Le Travail". Im Aug. 1943 verbrachte er mit seinem Vater wegen geheimer polit. Aktivitäten drei Wochen in Haft. Ab 1945 war er Mitglied der Partei der Arbeit (PdA) und Redaktor der Zeitung "La Voix ouvrière". In einem Artikel vom 2.3.1951 warf N. dem Bundesrat vor, das Volk zu betrügen und die Schweiz in den Krieg gegen die Sowjetunion verwickeln zu wollen. Im Dez. 1951 wurde er deshalb zu einer unbedingten Gefängnisstrafe von 15 Monaten verurteilt, die er vollständig verbüsste. Er unterstützte seinen Vater nach dessen Ausschluss aus der PdA und gründete mit ihm 1954 eine progressive Partei, die jedoch 1958 bereits wieder aufgelöst wurde. Danach zog er sich aus dem polit. Leben zurück.


Archive
– BAR, Nachlass
Quellen
DDS 18
Literatur
– M. Pianzola, Der Prozess Pierre N., 1952 (franz. 1952)
Journal de Genève, 4./5.7.1987
– A. Rauber, Formierter Widerstand: Gesch. der kommunist. Bewegung in der Schweiz 1944-1991, 2003 (franz. 2000)

Autorin/Autor: Mauro Cerutti / GL