Bernhard

Am 10.4.870 erstmals als Propst, am 14.5.890 letztmals als Abt des Klosters St. Gallen urkundlich erwähnt. Von vornehmer Herkunft. Weitere Nennungen als Propst 876 und 882. Nach einstimmiger Wahl durch die Mönche wurde B. in Anwesenheit Ks. Karls III. am 6.12.883 zum Abt von St. Gallen ordiniert. 887 bestätigte Karl III. dem Kloster die Immunität. Auch Kg. Arnulf war Kloster und Abt zunächst günstig gesinnt, setzte aber Abt B. 890 ab, nachdem sich dieser an einer Verschwörung gegen ihn beteiligt hatte.


Literatur
– R. Henggeler, Professbuch der fürstl. Benediktinerabtei der hl. Gallus und Otmar zu St. Gallen, 1929, 84
HS III/1, 1279 f.

Autorin/Autor: Magdalen Bless