Artikel mit Infografiken
03/2017
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 

Tessin (Kanton)

Oro- und hydrografische Karte mit den wichtigsten Ortschaften  © 2017 HLS und Kohli Kartografie, Bern.<BR/><BR/>Quelle: Ufficio dei beni culturali, Servizio archeologia, Bellinzona  © 2012 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/><BR/><BR/>Quelle: Ticino 1798–1998, Band 1, 1998, 262 f.  ©  2012 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/>Die politischen Institutionen übernahmen auch gerichtliche Funktionen, die in der Grafik aber nicht dargestellt sind.<BR/>Quelle: Eidgenössische Volkszählung 1910  © 2012 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

Testament

Quelle: W. Bosshard, "Krieg und Todesvorbereitung", in: Ein "Bruderkrieg" macht Geschichte, hg. von P. Niederhäuser, C. Sieber, 2006, 99–110  © 2012 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/>Die ausserordentlich gute Überlieferung letztwilliger Verfügungen in den Gemächtbüchern Zürichs ermöglicht die Überprüfung, inwieweit äussere Faktoren das Testierverhalten der Menschen beeinflussten (z.B. Klima, Krieg, Pest oder Pestgerücht). Gleichzeitig können hohe Testierfrequenzen unsichere, z.B. in Chroniken erwähnte Ereignisse belegen helfen. In der Überlieferung der Gemächtbücher schlägt sich deutlich die Zürcher Kanzleigeschichte nieder: Stadtschreiber Michael Graf fiel in der Schlacht bei St. Jakob an der Sihl, sein langjähriger Unterschreiber Jakob von Cham verstarb Anfang Mai 1444. Ihre Nachfolger schafften es für viele Jahre nicht, eine vergleichbar systematische Kanzleiarbeit zu gewährleisten.<BR/>

Textilindustrie

Quellen: Fabrikstatistik; Historische Statistik der Schweiz, hg. von H. Ritzmann-Blickenstorfer, 1996, 644 f.,  © 2004 HLS und Gerhard Zbinden, Bern.<BR/>In den 1960er Jahren wurde die Fabrikstatistik radikal umgestaltet. 1965 erfolgte die Umwandlung in eine "Industriestatistik". Die Ergebnisse der Zählungen vor und nach 1965 sind nur bedingt vergleichbar, weshalb sie hier getrennt dargestellt sind.<BR/>

Thurgau

Oro- und hydrografische Karte mit den wichtigsten Ortschaften  © 2017 HLS und Kohli Kartografie, Bern.<BR/><BR/>Quelle: Amt für Archäologie des Kantons Thurgau  © 2012 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/><BR/><BR/>Quelle: Historischer Atlas der Schweiz, hg. von H. Ammann, K. Schib,  <SUP>2</SUP> 1958, 46  © 2012 HLS und Kohli Kartografie, Bern.<BR/><BR/>Quellen: Angaben von André Salathé und Erich Trösch; H.J. Leu, Allgemeines helvetisches, eydgenössisches oder Schweitzerisches Lexicon 18, 1763, 124–140  © 2012 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

Toggenburg (SG)

Quellen: H.J. Leu, Allgemeines helvetisches, eydgenössisches oder Schweitzerisches Lexicon 18, 1763, 212–214; Sankt-Galler Geschichte 2003, Band 3, 2003, 67–69  © 2011 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

Toggenburg, von (SG)

Quellen: Historischer Atlas der Schweiz, hg. von H. Ammann, K. Schib,  <SUP>2</SUP> 1958, 44; Sankt-Galler Geschichte 2003, Band 2, 2003, 118  © 2012 HLS und Kohli Kartografie, Bern.<BR/><BR/>

Tourismus

Quelle: L. Tissot, Naissance d'une industrie touristique, 2000, 20  © 2011 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>Quelle: Bundesamt für Statistik  © 2011 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z