Artikel mit Infografiken
03/2017
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 

Pacht

<b>Pacht</b><br>Quellen: H. Brugger, Die schweizerische Landwirtschaft 1850–1914, 1978, 50; H. Brugger, Die schweizerische Landwirtschaft 1914–1980, 1985, 77; landwirtschaftliche Betriebszählung  © 2004 HLS und Gerhard Zbinden, Bern.<BR/><b>Pacht</b><br>Quelle: Landwirtschaftliche Betriebszählung   © 2004 HLS und Kohli Kartografie, Bern.<BR/>

Paläolithikum

<b>Paläolithikum</b><br>Quellen: Angaben von Jean-Marie Le Tensorer; Die Schweiz vom Paläolithikum bis zum frühen Mittelalter 1, 1993  © 2009 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

Parlamentarische Vorstösse

<b>Parlamentarische Vorstösse</b><br>Quelle: Parlamentsdienste  © 2017 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/>Vergleichbare Daten zu früheren Legislaturperioden waren nicht verfügbar. Die Grafik verdeutlicht die Verstärkung einer bereits seit Jahrzehnten laufenden Entwicklung. Im Rahmen der generellen Zunahme von Vorstössen zeigen die 21 Jahre ein überdurchschnittliches Wachstum der Zahl der Motionen (+91%) und der Interpellationen (+176%).<BR/>

Parteien

<b>Parteien</b><br>Quellen: Historische Statistik der Schweiz, hg. von H. Ritzmann-Blickenstorfer, 1996; Bundesamt für Statistik  © 2017 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

Patrizische Orte

<b>Patrizische Orte</b><br>Quelle: Berner Regimentbuch 1785  © 2003 HLS und Atelier Marc Zaugg, Bern.<BR/>Mit der Ausbildung des aristokratischen Regierungssystems verkleinerte sich der Kreis der regimentsfähigen und der tatsächlich regierenden Geschlechter. 1785 waren in Bern noch 74 Familien an der Regierung beteiligt. Die zwölf am stärksten vertretenen Familien stellten 42% der Mitglieder des Grossen Rats.<BR/>

Pendler

<b>Pendler</b><br>Quellen: Eidgenössische Volkszählungen; Bundesamt für Statistik © 2008 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/>Seit 1910 erfassen die eidgenössischen Volkszählungen die Arbeitsorte der Erwerbstätigen. <BR/><b>Pendler</b><br>Quellen: Eidgenössische Volkszählungen; Bundesamt für Statistik  © 2008 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/>Seit 1910 erfassen die eidgenössischen Volkszählungen die Arbeitsorte der Erwerbstätigen. Seit 1970 werden auch die Transportmittel und die Wegzeiten erhoben. Bei der Volkszählung 2000 wurden zudem erstmals die Distanzen zwischen Wohn- und Arbeitsort ermittelt.<BR/>

Pest

<b>Pest</b><br>Quelle: S. Bucher, Die Pest in der Ostschweiz, 1979  © 2009 HLS und Kohli Kartografie, Bern.<BR/><BR/>

Portugal

<b>Portugal</b><br>Quelle: Eidgenössische Volkszählungen  © 2017 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

Post

<b>Post</b><br>Quellen: E. Bonjour, Geschichte der schweizerischen Post, 1949; statistische Jahrbücher der PTT; Geschäftsberichte PTT und Die Post; Historische Statistik der Schweiz, hg. von H. Ritzmann-Blickenstorfer, 1996; Statistisches Jahrbuch der Schweiz   © 2010 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/><b>Post</b><br>Quellen: E. Bonjour, Geschichte der schweizerischen Post, 1949; statistische Jahrbücher der PTT; Geschäftsberichte PTT und Die Post; Historische Statistik der Schweiz, hg. von H. Ritzmann-Blickenstorfer, 1996; Statistisches Jahrbuch der Schweiz   © 2010 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

Preise

<b>Preise</b><br>Quellen: Angaben von Rainer Metz; Historische Statistik der Schweiz, hg. von H. Ritzmann-Blickenstorfer, 1996; Bundesamt für Statistik   © 2009 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/>

Presse

<b>Presse</b><br>Quellen: Verband Schweizer Presse; Bundesamt für Statistik  © 2009 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/>Die Statistik des Verbands Schweizer Presse zählte für 1939 rund 400 Kaufzeitungen, im Jahr 2008 waren es noch halb so viele. Der sinkenden Anzahl Zeitungstitel standen während langer Zeit steigende Auflagen gegenüber. Die unabhängig von der Erscheinungshäufigkeit berechnete Gesamtauflage verdoppelte sich in den 70 Jahren von rund 2 auf 4 Mio. Exemplare, ist aber seit Ende der 1990er Jahre rückläufig. Die durchschnittliche tägliche Auflage begann schon Ende der 1980er Jahre zu sinken.<BR/>

Primarschule

<b>Primarschule</b><br>Quellen: Historische Statistik der Schweiz, hg. von H. Ritzmann-Blickenstorfer, 1996, 1161; Statistisches Jahrbuch der Schweiz  © 2004 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><b>Primarschule</b><br>Quelle: Bundesamt für Statistik  © 2004 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/>

Pro Helvetia

<b>Pro Helvetia</b><br>Quellen: Angaben von Rolf Keller; Pro Helvetia   © 2007 HLS und Marc Siegenthaler, Bern.<BR/><BR/>

Provincia

<b>Provincia</b><br>Quellen: Angaben von Regula Frei-Stolba und Alfred Hirt; Die Schweiz vom Paläolithikum bis zum frühen Mittelalter 5, 2002  © 2010 HLS und Kohli Kartografie, Bern.<BR/><BR/>

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z