Alle Artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
(Anfang des gesuchten Artikels)
 
   
Aktuell / Das aktuelle Thema
11/2015

Aventicum: vor 2000 Jahren die Hauptstadt der Helvetier

Das Territorium der heutigen Schweiz wurde vom 2. Jahrhundert v.Chr. bis 13 v.Chr. nach und nach in das Römische Reich eingegliedert. Es bildete aber nie eine eigene Provincia - eine geschlossene Verwaltungseinheit. Neben anderen Völkern lebten hier mehrheitlich Kelten, unter ihnen die Helvetier im Mittelland. Wohl um die Civitas der Helvetier zu stärken, liess Rom zu Beginn unserer Zeitrechnung die Hauptstadt Aventicum errichten. Symbolisch für die Gründung feiert das heutige Avenches deshalb 2015 sein 2000-Jahr-Jubiläum. Kaiser Vespasian, dessen Sohn Titus einen Teil seiner Kindheit in Avenches verbrachte (Flavier), verlieh der Civitas um 70 n.Chr. den Status einer Colonia. Nach dem Untergang des Reichs begann ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Stadt: Sie verlor im 7. Jahrhundert ihre Zentrumsfunktion, blieb aber teilweise bewohnt.

Über die neuen politisch-administrativen Strukturen hinaus brachten die Römer zahlreiche Kulturelemente in die eroberten Gebiete, so im Städtebau (Forum), in der Landwirtschaft (Römischer Gutshof), in der Kunst (Mosaiken) oder im Alltagsleben (Thermen). Die Lebensweise der hier ansässigen Völker, die später als Galloromanen bezeichnet wurden, änderte sich während der Romanisierung grundlegend. Im HLS finden Sie weitere Einblicke in die Geschichte der römischen Schweiz.

Allgemein
Galloromanen | Romanisierung |Römisches Reich
Organisation
Civitas | Colonia | Gau | Limes | Provincia | Römischer Gutshof | Römisches Heer | Römisches Recht | Strassen | Vermessung | Vicus
Römische Kultur und Stadtbauten
Amphitheater | Forum | Mosaiken | Nekropolen | Tempel | Thermen
Völker
Allobroger | Helvetier | Insubrer | Räter | Rauriker | Tiguriner
Römische Orte
Augusta Raurica (Augst) | Aventicum (Avenches) | Colonia Iulia Equestris (Nyon) | Forum Claudii Vallensium (Martigny) | Vindonissa (Windisch)

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google Share by email