Alle Artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
(Anfang des gesuchten Artikels)
 
   
Abkürzungen
07/2012

Einleitung, Zeichen und Siglen der Kantone

Allgemein geläufige Abkürzungen für Länder, öffentliche und private Institutionen werden nicht angeführt (F, I, SBB, AHV, ZGB, OR, BV, SVP, SP).
Die hier aufgelisteten Abkürzungen gelten immer auch für die deklinierten Formen (des 20. Jh., die Gf. von Lenzburg). Im Text werden die Endungen -ich, -isch von Adjektiven und Adverbien in der Regel abgekürzt (techn. = technisch, staatl. = staatlich).
Ein Anfangsbuchstabe mit Punkt ist der Wiederholung des Stichwortes im laufenden Text vorbehalten.


Zeichen

né geboren
baptisé getauft
épouse verheiratet mit
décédé gestorben
enterré begraben

Siglen der Kantone

AGAargau
AIAppenzell Innerrhoden
ARAppenzell Ausserrhoden
BEBern
BLBasel-Landschaft
BSBasel-Stadt
FRFreiburg
GEGenf
GLGlarus
GRGraubünden
JUJura
LULuzern
NENeuenburg
NWNidwalden
OWObwalden
SGSankt Gallen
SHSchaffhausen
SOSolothurn
SZSchwyz
TGThurgau
TITessin
URUri
VDWaadt
VSWallis
ZGZug
ZHZürich
FLFürstentum Liechtenstein