Artikel mit Bildern
08/2018
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 

Yersin, Alexandre

<b>Alexandre Yersin</b><br>Der Arzt auf einer seiner Forschungsreisen in Indochina. Fotografie, entstanden zwischen 1892 und 1894 (Bibliothèque cantonale et universitaire Lausanne).<BR/>Alexandre Yersin war vom Reisen ebenso begeistert wie vom Forschen im Labor. Er heuerte als Schiffsarzt auf einem Frachter der französischen Reederei Messageries maritime an, bevor er Indochina erkundete.<BR/>

Yverdon-les-Bains

<b>Yverdon-les-Bains</b><br>Stadtplan und Projekt eines Stauwehrs zur Flutung des Sumpfgebiets. Zeichnung mit Tusche und Aquarellfarben von  Cäsar Steiger,  um 1716 (Staatsarchiv Bern, Atlanten 54).<BR/>Zum besseren Schutz der Stadt planten die Militärstrategen im Notfall das Hinterland zu überfluten, um aus Yverdon gleichsam eine uneinnehmbare Insel zu machen. Die Berner Obrigkeit beauftragte Hauptmann Steiger, einen Damm (schwarz, gekennzeichnet mit dem Buchstaben P) und die Stauung (A und B) der Zihlarme zu planen. Zweck war die Überflutung der sumpfigen Ebene im Westen der Stadt mit den Zugängen von Orbe und Grandson. Erkennbar sind ausserdem der Weiler Clendy (F, ganz links unten), Les Bains (D, Mitte links, unterhalb der Signaturenliste) und die befestigte Stadt (rosa) mit den drei Strassen, die beim Platz vor dem Schloss zusammenlaufen und durch die Vorstadt de la Plaine (E) weiterführen.<BR/><b>Yverdon-les-Bains</b><br>Werbeplakat für die Radios von Paillard, gestaltet von  Martin Peikert,   1937 (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).<BR/>Paillard war ab den 1920er Jahren für seine Schreibmaschinen der Marke Hermes bekannt, zudem ab den 1930er Jahren für seine Bolex-Kameras und -Projektoren. Grossen Erfolg hatte das Unternehmen auch mit seinen Radios und Grammofonen.<BR/><b>Yverdon-les-Bains</b><br>Tourismusplakat zu den Vorzügen der Thermalquellen der Stadt, gestaltet von  François Gos,   1930 (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).<BR/>Die seit der Römerzeit bekannten Kurbäder erlebten im 18. Jahrhundert ihr goldenes Zeitalter. Als die Thermalbäder sich ab der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts wieder grösserer Beliebtheit erfreuten, beschlossen die Stadtbehörden 1981, Yverdon in Yverdon-les-Bains umzubenennen.<BR/>

4 Bilder

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z